Haustechnik – Wärmepumpe

Zum Thema Haustechnik haben wir uns ja ein wenig schlaugemacht. Fangen wir mal mit der allseits beliebten Wärmepumpe an. Wikipedia gibt erste technische Auflärung über die Wärmepumpe. Wenn man sich das mal etwas durchliest, ist schnell klar: Wärme mit Hilfe von Strom. Luft/Sole/Grundwasser/wasauchimmer wird die Wärme entzogen und diese Wärme wird zum heizen benutzt. Das Prinzip hat fast jeder in Form eines Kühlschrankes zu Hause. MMhhh Strom Wärme? Das kommt mir bekannt vor: Ach ja, Nachtspeicherofen. Die hatten auch subventionnierten Strom und werden gerade verteufelt und rausgeschmissen.

Jetzt kam ich ins grübeln. Nachtpeicherheizungstrom = subventioniert, Wärmepumpenstrom = subventioniert. Aha? Die Energieversorger sind aber auch unkreativ in Ihrem Geschäftsmodell. Das hört sich für mich an als wollten Sie die Leute mal wieder auf die Stromschiene bewegen und dann nach und nach die Preise erhöhen.

Ich bin zwar kein TAZ Leser aber das ist interessant: „erhöht seine Tarife für Wärmestrom um bis zu 56 Prozent“. Ja, die AKW-Laufzeitverlängerungs-verkürzung macht es möglich.

Der BUND lässt sich auch noch darüber aus.

Es gibt auch Institution die es positiver sehen.

Ich bin meiner Meinung nach keine wiklicher Öko, mache mir aber schon Gedanken um die Umwelt. Aber am allermeisten stört mich die Idee das ich den Versorgern ausgeliefert bin. Einige Fertighaushersteller sind dazu übergegangen auf Dach relativ viele Solarzellen zu schrauben, den Strom einzuspeisen und durch die Einspeisung weniger Geld für Strom berechnet zu bekommen. Ich wage zu behaupten das die Einspeisevergütung, in Relation zum Strompreis, auch nur weniger wird. Solange man den Strom nicht lokal speichern kann finde ich die Idee zwar nicht schlecht aber so wirklich überzeugen kann Sie mich auch nicht.

Den ganzen Zusammenhang mit meiner Frau besprochen und dann zu dem Schluss gekommen: Wärmepumpe versuchen wir zu vermeiden, ob wir es wirklich verhindern können sehen wir dann mal.

Dieser Beitrag wurde unter Heizung, Öko, Technik, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*